zurück 
3.2.2015

Gymnasium Penzberg

Die Wandzeitung der Klasse 8a des Gymnasiums Penzberg bearbeitet in der Kategorie Spannende Geschichte! Wir gehen auf Spurensuche die Mordnacht am 28 April 1945 kurz vor dem Ende des 2. Weltkriegs, in der 16 Einwohner der Stadt ermordet wurden. In Form einer fiktiven Zeitungsseite stellen die Schüler/Innen die Ereignisse und deren Folgen in beeindruckender Weise dar. Die Klasse freut sich über eine Klassenfahrt nach Dresden.

Klasse 8a des Gymnasiums Penzberg gestaltete zum Thema "Spannende Geschichte! Wir gehen auf Spurensuche" eine fiktive Zeitungsseite mit Informationen. (© bpb)




Impressionen der Preisverleihung



 Vorbesprechung mit Vertretern der Presse und der Schulleitung Übergabe des Preises an die Klassensprecher (Mia Handel und Leon Brunner) Übergabe des Preises an die Klassensprecher (Mia Handel und Leon Brunner) Übergabe des Preises an die Klassensprecher (Mia Handel und Leon Brunner) Übergabe des Preises an die Klassensprecher (Mia Handel und Leon Brunner) Leon Brunner, Hans-Georg Lambertz, Mia Handel, Pamela Kennerknecht Leon Brunner, Mia Handel, Pamela Kennerknecht Rede der Schuldirektorin (Margit Mintzel) Pressevertreter (Penzberger Rundschau / Südddeutsche Zeitung) Gruppenfoto (Sieger) Thomas Volz (Mitarbeiter des Ministerialbeauftragten), Hans-Georg Lambertz, Kennerknecht, Leon, Mia, Mintzel (aaO) Urkunde Siegerarbeit
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln