Verstöße gegen die Verfassung, erste Entlassungen im Gerichtswesen, die Einschüchterung eines unabhängigen Fernsehsenders: Die Machtausübung der regierenden Partei Recht und Gerechtigkeit (Prawo i Sprawiedliwość – PiS) sorgt in Polen für kontroverse Diskussionen. Die ersten Stimmen werden laut, die sich an das sozialistische System der Volksrepublik vor 1989 erinnert fühlen.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln