Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 34-35/2018)

Österreich



2018 wird in Österreich des 100. Geburtstages der Republik gedacht, die am 12. November 1918 ausgerufen wurde. Das allgemeine, gleiche, direkte und geheime Stimmrecht wurde "ohne Unterschied des Geschlechts" eingeführt, sodass in diesem Jahr auch 100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich gefeiert wird.

Einst Teil eines großen Vielvölkerreiches, musste der neue Staat nach 1918 und erneut nach 1945 erst seine "Identität" finden, zumal in Abgrenzung zum deutschen Nachbarn. Vor allem die Zeit nach dem 1938 erfolgten "Anschluss" an das nationalsozialistische Deutschland wurde lange Zeit mit der offiziellen These von Österreich als Hitlers "erstem Opfer" einer öffentlichen Geschichtsdebatte entzogen.

Bestellen

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln