Aus Politik und Zeitgeschichte (B 25/2004)

Universitäten und Hochschulen



  • PDF-Icon PDF-Version (530 KB)

    Einst war das deutsche Universitätsmodell ein Exportschlager, nun droht es zum Ladenhüter zu werden. Galt Deutschland im 19. Jahrhundert noch als die Wissenschaftsnation schlechthin, an der sich andere Länder orientierten, leistet sich die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt heute Zustände an ihren Universitäten, welche die eigene Wissenselite aus dem Land treiben: Professoren gehen in die USA, nach Großbritannien oder in die Schweiz - und der Nachwuchs folgt spätestens zur Promotion.

    Wie sieht der Weg aus der Krise aus: mehr Geld, mehr Wettbewerb, andere Strukturen? Über die "richtigen" Reformen wird in Deutschland erbittert gestritten.

    Bestellen

  • Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln