Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 6-7/2019)

Menschen mit Behinderungen



Kritik des Hörens. Zwei Perspektiven

Die Geschichte der Gehörlosen ist geprägt vom Kampf um Anerkennung jenseits der Kategorie der Menschen mit Behinderungen. Konzepte, die Gebärdensprachgemeinschaften als kulturelle Minderheiten begreifen, stellen den Wissenschaftszweig der Deaf Studies vor Herausforderungen.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln