30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
zurück 
18.5.2006

Glossar

Hier finden Sie das Glossar zum Dossier "Kontraste - Auf den Spuren einer Diktatur".

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Sozialismus

In der Marxistischen Geschichtsphilosophie bezeichnet Sozialismus die erste Etappe auf dem Weg zur klassenlosen kommunistischen Gesellschaft. Sie sei gekennzeichnet durch die Situation des Klassenkampfes innerhalb eines Landes und die weltpolitische Auseinandersetzung mit dem Kapitalismus. Das Leitbild des Sozialismus ist eine klassenlose Gesellschaft, in der alle Menschen gleich sind. Das Privateigentum an Produktionsmitteln ist abgeschafft, Konkurrenzkampf und Gewinnstreben als Triebkraft der Wirtschaft wurden ersetzt durch eine so genannte planmäßige unmittelbare Befriedigung der Bedürfnisse der Menschen, wobei die "führende Partei" definiert, was die Bedürfnisse der Menschen charakterisiert. Die Diskrepanz zwischen der theoretischen Konstruktion des Sozialismus und den tatsächlichen Verhältnissen in der DDR führte zu der Bezeichnung "real-existierender Sozialismus".



Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln