30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
zurück 
18.5.2006

Glossar

Hier finden Sie das Glossar zum Dossier "Kontraste - Auf den Spuren einer Diktatur".

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Spionageabwehr

Die Spionageabwehr wurde von der Hauptabteilung II des MfS übernommen. Sie beinhaltete die Aufdeckung und Abwehr geheimdienstlicher Angriffe gegen die DDR auf politischem, ökonomischem und militärischem Gebiet. Darüber hinaus ging es um die Aufklärung von Organisationen, die in der Bundesrepublik Deutschland gegen die DDR arbeiteten, sowie die Bespitzelung und Steuerung der Arbeit von in der DDR akkreditierten Journalisten, Botschaftsmitarbeitern und Handelsvertretern. Die Spionageabwehr war auch zuständig für die Sicherung der Zusammenarbeit der SED und des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes (FDGB) mit der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) bzw. mit der Sozialistischen Einheitspartei Westberlins (SEW).



Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln