30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
zurück 
18.5.2006

Glossar

Hier finden Sie das Glossar zum Dossier "Kontraste - Auf den Spuren einer Diktatur".

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Exmatrikulation

Bezeichnet die Streichung eines Studierenden von der Liste der Studierenden einer Hochschule. In der DDR wurde häufig aus politischen Gründen eine Zwangsexmatrikulation durchgeführt, wenn ein Studierender den offiziellen politisch-ideologischen Anforderungen nicht gerecht wurde oder gar Opposition betrieb. In der DDR galt das Studium offiziell als eine Auszeichnung, derer sich die Studierenden würdig zu erweisen hatten.



Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln