30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
zurück 
18.5.2006

Glossar

Hier finden Sie das Glossar zum Dossier "Kontraste - Auf den Spuren einer Diktatur".

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Liberal-Demokratische Partei Deutschlands (LDPD)

Die LDPD - bis Oktober 1951 LDP - gehörte zu den so genannten Blockparteien. Sie hatte sich im Juni 1945 weitgehend eigenständig konstituiert. Ihrem Selbstverständnis nach sah sich die LDPD anfänglich als nichtsozialistische liberale Volkspartei mit gesamtdeutschen Anspruch.Mit der offiziellen Zustimmung der LDPD zum "Aufbau des Sozialismus" im Sommer 1952 war die äußerliche Gleichschaltung der Partei abgeschlossen. Seitdem erkannte die Partei den offiziellen Führungsanspruch der SED an und verstand sich selbst als ihr treuer Bündnispartner. Erst im Februar 1990 wurde die Abkehr vom Sozialismus vollzogen. Im August 1990 schloss sie sich mit der FDP in der Bundesrepublik zusammen.



Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln