30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
zurück 
18.5.2006

Glossar

Hier finden Sie das Glossar zum Dossier "Kontraste - Auf den Spuren einer Diktatur".

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Perestroika

"Perestroika" (russisch für Umbau, Umgestaltung) war eine 1985 von Michail S. Gorbatschow eingeleitete Reformpolitik. Der Reformprozess hatte neben einer Revision des zentralistischen Führungssystems die Einführung marktwirtschaftlicher Elemente in der Wirtschaft zum Ziel. Die Reformpolitik in der Sowjetunion blieb von der DDR-Führung nicht unbeachtet. Parteigrößen befürchteten, dass demokratische Reformen im "sozialistischen Bruderland" den uneingeschränkten Machteinfluss der SED in der DDR gefährden könnten. Die Partei beharrte daher auf einer strikten Verweigerung von Reformen. Die wahrgenommene Bedrohung einer solchen Reformbewegung zeigte sich u.a. im Verbot der sowjetischen Zeitschrift "Sputnik".



Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln