Dossier

Geschichte der RAF



Studentenproteste und 68er-Bewegung

Die 1960er Jahre waren unruhig: Vor allem Studenten brachten ihren Unmut über die innen- und auch außenpolitische Situation in zahlreichen Protestaktionen zum Ausdruck. Die RAF bezeichnet diese Zeit später als ihre eigene "Vorgeschichte". Doch inwieweit die Proteste der "68er" als Keimzelle von Terrorismus gesehen werden können, ist sehr umstritten.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln