zurück 
16.9.2014

Lilli Tauber - Ein Koffer voller Erinnerungen

Noch vor Beginn des Zweiten Weltkriegs per Kindertransport von Wien nach England geschickt, tauscht sich Lilli Tauber mit ihren Wiener Eltern per Brief aus - solange dies noch möglich ist.

Lilli Tauber. Film in deutscher Sprache. (© 2010 Bundeszentrale für politische Bildung und Centropa)

Karoline (Lilli) Tauber wurde 1927 in Wien geboren und vor dem Beginn des Zweiten Weltkriegs von ihren Eltern per Kindertransport nach England geschickt. Dort begann sie eine Schneiderlehre und tauschte, solange dies noch möglich war, mit ihren Eltern zahlreiche Briefe aus. 1941 wurden Lillis Eltern nach Polen in das Ghetto Oppole deportiert, welches 1942 gewaltsam aufgelöst wurde. Danach verliert sich ihre Spur. Lilli hat ihre Eltern nach dem Krieg nie wiedergesehen. 1946 kehrte Lilli Tauber nach Wien zurück, heiratete und bekam zwei Kinder.

Ausführliche Informationen über das Leben von Lilli Tauber finden Sie hier
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln