zurück 
16.9.2014

Matilda und Breda Kalef - Drei Versprechen

Matilda und Breda Kalef wurden in Belgrad geboren und fanden während des Krieges Zuflucht in einem katholischen Kloster. Pater Tumpej, der sie damals versteckte, ist in Yad Vashem als "Gerechter unter den Völkern" geehrt.

Die Schwestern Matilda und Breda Kalef. Film in serbischer Sprache mit deutschen Untertiteln. (© 2011 Bundeszentrale für politische Bildung und Centropa)

Matilda und Breda Kalef wurden in Belgrad geboren. Während des Krieges fanden sie Zuflucht in einem katholischen Kloster in Banovo Brdo, einem Stadtteil von Belgrad. Pater Tumpej, der sie damals versteckte, ist in Yad Vashem als "Gerechter unter den Völkern" geehrt. Ihr Vater und ihre Großmutter wurden ermordet, als das jüdische Krankenhaus, in dem sie sich aufhielten, liquidiert wurde. 1944 konnten Breda und Matilda zu ihrer Mutter zurückkehren.

Ausführliche Informationen über das Leben von Matilda Kalef finden Sie hier
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln