2DDR-Zeitungen und Staatssicherheit: Zwischen staatlicher Öffentlichkeitsarbeit und operativer Absicherung

Zurück zum Artikel
1 von 1
  Eine Frau und ein Kind an einem Zeitungskiosk in Berlin (Ost).
Zeitungskiosk in Berlin (Ost) 1963. Die Stasi "belieferte" die Medien mit Argumentationsmaterialien und koordinierte geplante Veröffentlichungen, die die Arbeit des Ministeriums betrafen. Häufig erkundigten sich die Redakteure auch aktiv bei der Stasi nach der offiziellen Lesart eines Ereignisses. (© picture-alliance/dpa)