Deutschland Archiv



Deutschlandforschertagung 2014

Auf der Deutschlandforschertagung vom 30. Oktober bis zum 1. November 2014 in Weimar gingen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Frage nach "Was bleibt von der Mauer?" Ein wichtiger Ausgangspunkt für die weiteren Betrachtungen war die Aufforderung, die Geschichte der beiden deutschen Staaten nicht getrennt voneinander zu betrachten, sondern die gegenseitigen Wechselbeziehungen zu berücksichtigen und auch den europäischen Kontext mit einzubeziehen.

In mehreren Sektionen stellten Referentinnen und Referenten aus den unterschiedlichen Disziplinen der Geschichts-, Sozial- und Geisteswissenschaften ihre aktuellen Forschungsvorhaben vor. Die Tagungsdokumentation des Deutschland Archiv bietet eine Überblick zu den zentralen Themen und Thesen.

Die Deutschlandforschertagung 2014 war eine gemeinsame Veranstaltung der Bundeszentrale für politische Bildung, die Akademie Rosenhof e.V. Weimar, der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, der Union Stiftung Saarbrücken und des Deutschland Archiv.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln