zurück 
20.5.2011

3 Fragen an...Paul Collard, Jan Truszczynski und Tintti Karppinen

Ein engagierter Kämpfer für kulturelle Bildungsprogramme in England, ein polnischer EU-Politiker und eine finnische Theaterpädagogin beantworten in Kurz-Interviews Fragen zur europäischen Verantwortung für die kulturelle Bildung, zu ihrer persönlichen Motivation und ihren Beiträgen zur Zukunft der kulturellen Bildung in Europa.

3 Fragen an Paul Collard




Der Vorstand der britischen NGO "Creativity, Culture and Education" spricht über Europas Verantwortung und seinen persönlichen Beitrag zur Stärkung der kulturellen Bildung.
© Stiftung Mercator

3 Fragen an Jan Truszczynski





Der EU-Generaldirektor für Bildung und Kultur spricht über seine Motivation und die Aufgaben Europas im Bereich kulturelle Bildung.
© Stiftung Mercator

3 Fragen an Tintti Karppinen





Die finnische Schauspiellehrerin spricht über ihre Antriebskraft, die Potenziale des Theater-Spielens und die Bedeutung kultureller Bildung für ein friedvolles Miteinander.
© Stiftung Mercator


Die Interviews entstanden im Rahmen des Internationalen Symposiums "Arts for Education!" der Stiftung Mercator, das vom 13. bis 15. September 2010 in Essen stattfand.
Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/2.0
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln