zurück 
4.12.2013

Daumenprobe – Kinderkonferenzen an Hamburger Schulen

Zu einer demokratischen Schulkultur gehört neben dem Klassenrat ein Gremium der wirksamen Mitbestimmung über Angelegenheiten der ganzen Schule, z.B. die Begrünung des Schulhofs oder ein Boxraum für das sozial unschädige Abreagieren von Aggressionen. Wie gut Kinder mitbestimmen können, zeigt ein Blick in die Kinderkonferenzen (auch "Kinderrat oder "Schülerparlament") von Hamburger Grundschulen.

Im Auftrag des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg. Der Film wurde gefördert durch die Serviceagentur "Ganztägig lernen" Hamburg und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung. (© YouTube: Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg)

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln