zurück 
19.3.2015

Worin sehen Studierende den Nutzen eines Hochschulstudiums?

Die Erwartungen der Studierenden an den Nutzen ihres Studiums sind hoch: Sie wollen mehr über ihr Fachgebiet erfahren, eine gute wissenschaftliche Ausbildung erhalten und im Anschluss eine interessante Arbeit finden.

Interaktive Grafik: Worin sehen Studierende den Nutzen eines Hochschulstudiums? 19.3.2015 (© bpb)


Studierende haben in vielerlei Hinsicht hohe Erwartungen an den Nutzen ihres Studium: So verspricht sich die weit überwiegende Mehrheit aller Studierenden quer durch das Fächerspektrum durch das Studium mehr über das gewählte Fachgebiet zu erfahren, eine gute wissenschaftliche Ausbildung zu erhalten und später auch eine interessante Arbeit zu finden. Sehr unterschiedlich bewerten Studierende den Nutzen des Studiums, wenn es darum geht, später eine hohe soziale Position zu erreichen oder sich ein hohes Einkommen zu sichern: Vor allem Rechtswissenschaftler gehen davon aus durch das Studium in eine hohe gesellschaftliche Positionen zu gelangen (55 Prozent), während sowohl Kultur- und Sozialwissenschaftler (26 und 25 Prozent) als Natur- und Ingenieurwissenschaftler (jeweils 28 Prozent) dies deutlich seltener erwarten. Während in den Rechts- und Wirtschaftswissenschaften mehr als drei Viertel der Studierenden mit einem guten Einkommen rechnen, sind es in den Kultur- und Sozialwissenschaften weit weniger als die Hälfte der Studierenden (39 und 44 Prozent). Dafür haben sie häufiger als andere Studierendengruppen die Erwartung, ihre eigenen Vorstellungen und Ideen im Studium entwickeln zu können (65 und 62 Prozent) und eine allgemeingebildete Persönlichkeit zu werden (66 und 59 Prozent).
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln