Dossier

Democracy - Im Rausch der Daten



Ist Lobbyismus eine Gefahr für die Demokratie in Europa?

Ein wichtiger Teilaspekt in "Democracy" ist die parlamentarische Genese der Datenschutz-Grundverordnung. Bei diesem komplexen Prozess haben Interessengruppen wie die IT-Industrie, aber auch Datenschutz-Aktivisten ganz selbstverständlich Mitspracherechte - und so auch politischen Einfluss. Allein in Brüssel arbeiten laut Schätzungen rund 20.000 Lobbyisten, die meisten im Namen von Unternehmen oder Wirtschaftsverbänden. Lobbyismus-Kritiker fürchten deshalb, der Einfluss der Konzerne in der EU sei zu hoch. Befürworter des Lobbying betonen hingegegen, die Regierungen benötigten das Expertenwissen der Interessengruppen.

Der belgische Anwalt Tanguy van Overstraeten berät internationale Firmen im Bereich des Datenschutzes. Szene aus dem Film "Democracy". (© INDI Film)


Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln