Kurzdossiers

Kurzdossiers



Die doppelte Staatsbürgerschaft

Diskussionen um die Zulässigkeit der doppelten Staatsbürgerschaft nehmen im gesellschaftlichen Diskurs eine besondere Rolle ein. Neben technischen und praktischen Erwägungen geht es dabei zugleich um Ideen von Staatsbürgerschaft und Einbürgerung als ethnische und politische Grenzziehung, um das Verhältnis zu dauerhaft im Land lebenden Menschen anderer Herkunft und deren Einbindung in das Gesellschaftssystem.
Das Kurzdossier stellt aktuelle Entwicklungen vor und diskutiert vor diesem Hintergrund kritisch Einwände gegen die doppelte Staatsbürgerschaft. (Erschienen 11/2009)

Länderprofil Deutschland aktuell

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln