Länderprofile

Länderprofile



Mitgliedsstaaten des Golfkooperationsrats (GCC)

Bitte klicken Sie auf das Bild, um die interaktive Karte zu öffnen. (© bpb)


Der Golfkooperationsrat (Gulf Cooperation Council - GCC) wurde 1981 gegründet und umfasst die folgenden Staaten: Saudi Arabien, Kuwait, Oman, Katar, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Als Sammelbezeichnung für alle im Golfkooperationsrat vertretenen Staaten wird im Rahmen dieses Kurzdossiers die Bezeichnung GCC-Staaten bzw. auch der Ausdruck Golfstaaten verwendet.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln