Newsletter

Newsletter Migration (Archiv)



Migration und Bevölkerung Ausgabe 7/2013

Zuwanderer und ihre parlamentarische Repräsentanz rücken im Vorfeld der Bundestagswahl am 22. September in den Fokus der allgemeinen Aufmerksamkeit. Eine Studie der Antidiskriminierungsstelle bestätigt, dass Menschen mit Migrationshintergrund im Bildungsbereich und auf dem Arbeitsmarkt diskriminiert werden. Die Zahl der Einbürgerungen ist 2012 im vierten Jahr in Folge gestiegen. Im selben Jahr ist die Bevölkerung Deutschlands Dank Zuwanderung wieder gewachsen. Der Bundesfachverband Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge e.V. dokumentiert steigende Zahlen allein reisender minderjähriger Flüchtlinge und ist besorgt angesichts der Aufnahmebedingungen in Deutschland. Laut UN-Angaben sind inzwischen zwei Millionen Menschen aus Syrien geflohen. In Europa herrscht weiter Unklarheit darüber, wie viele dieser Flüchtlinge aufgenommen werden sollen.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln