Newsletter

Newsletter Migration (Archiv)



Migration und Bevölkerung 9/2011

Eine Anfang November im Auftrag der Bundesregierung veröffentlichte Studie zeigt, dass Zwangsehen oft in religiös geprägten Familien vorkommen. Viele Opfer haben die deutsche Staatsangehörigkeit. Bundesfamilienministerin Kristina Schröder kündigte ein Hilfstelefon für Betroffene an. Dies geht der Opposition und Menschenrechtsorganisationen nicht weit genug.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln