Dossier

WM 2006



Frauenfußball

Frauenfußball - ein Nischenprodukt? Keineswegs, sagen nicht nur die Expertinnen und Experten, sondern auch die wachsende Fangemeinde. Einmal Weltmeister, sechs Mal Europameister, zwei Mal die olympische Bronzemedaille errungen: Die Erfolge der deutschen Damen-Nationalmannschaft sprechen für sich und brauchen sich nicht vor den Titeln der männlichen Konkurrenz verstecken. Mädchen im Alter von acht Jahren lernen bereits spielerisch und professionell zugleich in einer Trainingsschule den Umgang mit dem Fußball. Ihr Ziel: den Frauenfußball in Deutschland noch populärer zu machen.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln