zurück 
9.6.2006

"Ein Traum ist wahr geworden"

Rowland Issifu Alhassan, Botschafter der Republik Ghana in Deutschland

Ghana feiert seine WM-Premiere in Deutschland. Die Fans des mehrmaligen Afrika-Cup-Gewinners werden natürlich mitfiebern, wenn "ihre" Fußball-Nationalmannschaft an den Start geht, weiß Rowland Issifu Alhassan, Botschafter der westafrikanischen Republik in Deutschland.

Das Interview wurde in englischer Sprache geführt.

  • Englische Textversion Deutsche Übersetzung des Video-Interviews

    Ghana ist schon seit langer Zeit eine Fußball-Nation. Wir konnten bereits drei Mal den Afrika Fußball-Cup gewinnen. ##popup_video:||options## Nur ist uns leider ein vierter Gewinn nicht gelungen, um auch langfristig erfolgreich zu sein. Aber wir werden zurück kommen. Wir waren schon immer eine Fußballmacht in Afrika. Nach einer längeren Zeit ging es zwar bergab. Aber mit unserer ersten Teilnahme an der Weltmeisterschaft ist für uns nun ein Traum wahr geworden. Zu Hause fiebern alle mit. Es wird erwartet, dass wir es mindestens bis ins Achtelfinale schaffen. Maximum: gegen Deutschland das Finale bestreiten.

    Ich denke, Fußball ist das beliebteste Spiel – im Gegensatz zu allen anderen Sportarten. Es ist ein Straßenspiel, das von allen bei uns geborenen Kindern gespielt wird, sei es später in der Schule oder in den Städten.


    Es ist wahrlich die populärste Sportart in Ghana. Zur Organisation: Allgemein gibt es den Sport-Rat und den Fußballverband Ghana, letzterer kümmert sich allein um die Belange des Fußballs. Der Sport-Rat wiederum wurde von der Regierung ins Leben berufen und beschäftigt sich mit Sport im Allgemeinen.

    Fußball in Ghana ist viel älter als nur 20 Jahre. Nehmen Sie ein Beispiel: Anthony Yeboah war zunächst, als er in Deutschland zu spielen begann, ein Nobody. Niemand kannte ihn. Doch er wurde zu einem der beliebtesten Fußballer, als er für Eintracht Frankfurt spielte. Inzwischen ist er schon lange nicht mehr aktiv im Fußball. Aber daran können sie sehen, wie viel Zeit seitdem vergangen ist. Wir haben mittlerweile weitere sehr gute Fußballer hervorgebracht - denken Sie nur an Essien, der für Chelsea spielt oder Appiah für Fenerbahçe Istanbul und natürlich Samuel Kuffour, der als Abwehrspieler bei Bayern München spielte.

    Redaktion: Marcus Pawelczyk
    Kamera und Schnitt: Jovan Arsenic
    Das Interview entstand auf dem Africafestival in Würzburg vom 25. bis 28. Mai 2006.

    Rowland Issifu Alhassan

    Zur Person

    Rowland Issifu Alhassan

    S.E. Rowland Issifu Alhassan ist seit 2001 außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der westafrikanischen Republik Ghana in Deutschland.


  • Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln