Dossier - Africome

Afrika



3. Afrika Forum

Afrika und Europa stehen gemeinsam vor den Herausforderungen der Globalisierung. Diese weltweite Entwicklung wird auf beiden Kontinenten mit Sorge betrachtet, aber auch als Chance gesehen. Vieles spricht für eine Partnerschaft, so der Tenor des dritten Afrika-Forums mit dem Titel "Herausforderungen des Wandels – Afrikanische und deutsche Antworten", das vom 2. bis 4. November 2007 im Konferenzzentrum Kloster Eberbach stattfand. Die Veranstaltungsreihe beruht auf der Initiative "Partnerschaft mit Afrika", die von Bundespräsident Horst Köhler und der Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius ins Leben gerufen wurde. Auf Augenhöhe diskutierten sechs Staats- und Regierungschefs aus Benin, Botsuana, Deutschland, Madagaskar, Mosambik und Nigeria mit Vertretern aus Wirtschaft, Kultur und Zivilgesellschaft, darunter Henning Mankell, schwedischer Erfolgsautor, Filmemacher Ulrich Köhler, aber auch Richterin Unity Dow aus Botsuana und der kenianische Ökonom James Shikwati.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln