2Interview mit dem Stadtplaner Orlando Alves dos Santos

Zurück zum Artikel
2 von 2
Maria da Penha sitzt am 29.07.2016 vor ihrem neuen Haus in Rio de Janeiro in Brasilien. In der Favela Vila Autódromo am Olympiapark in Rio leisteten von 700 Familien 20 so massiven Widerstand, dass sie bleiben dürfen.
Maria da Penha sitzt am 29.07.2016 vor ihrem neuen Haus in Rio de Janeiro in Brasilien. In der Favela Vila Autódromo am Olympiapark in Rio leisteten von 700 Familien 20 so massiven Widerstand, dass sie bleiben dürfen. (© dpa)