Dossier

Frankreich



Deutsch-französische Beziehungen

Seit den 1950er-Jahren arbeiten Deutschland und Frankreich Hand in Hand im Dienste der europäischen Integration. Nicht nur Politik und Wirtschaft spielen in dieser Beziehung eine wichtige Rolle. Als Besonderheit der deutsch-französischen Partnerschaft gilt seit über 50 Jahren auch die Zusammenarbeit auf zivilgesellschaftlicher Ebene, die in der Bevölkerung zu einer freundschaftlichen Einstellung zum Nachbarland beigetragen hat.

Die deutsch-französische Freundschaft in Bildern

Konrad Adenauer und Staatspräsident Charles de Gaulle unterzeichnen den Élysée-Vertragv. l. n. r.: Präsident Charles de Gaulle und Bundespräsident Heinrich Lübke in LudwigsburgValéry Giscard d’Estaing und Helmut Schmidt auf dem Gipfel der europäischen Gemeinschaft in Luxemburg 1976François Mitterand und Helmut Kohl während eines Treffens auf Schloß Chambord/Loire im März 1987Fanion des Brigadekommandeurs der Deutsch-Französischen Brigade.Berliner Bären am EifelturmIllumination zur Feier des 50. Jubiläums des Élysée-Vertrags auf dem Gendarmenmarkt 2013Freundschaftsbrücke zwischen Kleinblittersdorf und Grosbliederstorff
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln