Dossier

Polen



Politik

1989 war Polen Vorreiter der Demokratisierung in Ostmitteleuropa. Es war aber eines der letzten Länder, das nach mehreren Provisorien 1997 eine neue demokratische Verfassung verabschiedete. Die Verhandlung am so genannten "Runden Tisch" waren dabei für die noch heute gültige Kompetenzverteilung prägend. Ein wichtiges Ziel der Politik der 90er-Jahre war der EU-Beitritt: Seit 2004 ist Polen ein selbstbewusstes und konfliktbereites Mitglied.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln