zurück 
19.5.2011

Russland innerhalb der GUS

In der "Gemeinschaft Unabhängiger Staaten" (GUS) haben sich Nachfolgestaaten der Sowjetunion zusammengeschlossen. Die Bedeutung des Bündnisses hat seit 1991 zwar abgenommen, dennoch ist die GUS eine Säule der russischen Außenpolitik geblieben.

Klicken Sie auf die Karte, um die PDF zu öffnen. (© www.kartographie-kaemmer.de)


Diese Karte ist urheberrechtlich geschützt.
Sie können diese Karte für den Einsatz im Unterricht verwenden. Für eine umfangreichere Verwendung oder den Abdruck der Karte wenden Sie sich bitte an Dr. H.-J. Kämmer, Berlin, (kartographie-kaemmer.de).
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln