Krim-Annexion / Tag des Verteidigers des Vaterlandes / "Kremlpropaganda"

In Schulbüchern und geschichtspolitischen Darstellungen sucht Russland die Ukraine als Staat zu delegitimieren und ihr insbesondere den Anspruch auf die Krim abzusprechen. Die im 18. Jahrhundert vom Zarenreich aus machtpolitischen Überlegungen eroberte Halbinsel Krim ist in der Zeit danach für viele Russen ein besonderer Ort geworden. Außerdem fasst Sergey Medvedev einige Internetbeiträge der russischen Gesellschaft zum 23. Februarzusammen.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln