2Analyse: Wie weiter? Das Assoziierungsabkommen der EU im Spannungsfeld von Wirtschaft und Menschenrechten

Zurück zum Artikel
1 von 1
  EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy (l.), der ukrainische Präsident Wiktor Janukowitsch (m.) und Kommissionspräsident José Manuel Barroso auf dem 15. EU-Ukraine-Gipfel in Kiew am 19.12.2011.
Die EU macht die Unterzeichnung des Assoziierungsabkommens mit der Ukraine von politischen Fortschritten des Landes abhängig. (© picture-alliance/AP)