Dossier Ukraine

Ukraine



Die Ukraine nach der Parlamentswahl 2012

Während die politische Einflussnahme auf Parteien und Massenmedien sich längst zu einem kollektiven und omnipräsenten Charakteristikum ukrainischer Oligarchen entwickelt hat, hat sich in den vergangenen Jahren ebenso der Trend abgezeichnet, dass Oligarchen zunehmend als Wohltäter und Mäzene in Erscheinung treten und ihr bisheriges Handlungsportfolio damit erweitert haben. Ihre Wohltätigkeits- und Mäzenatenarbeit ist vielschichtig. Ein Blick in den postsowjetischen Raum zeigt, dass diese sowohl regimestabilisierende als auch subversive Funktionen haben kann.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln