Dossier

Welternährung



Die vier Säulen der Ernährungssicherheit und die zentrale Bedeutung der Nahrungsmittelpreise

Verfügbarkeit, Zugang, Nutzung und Stabilität sind die vier Säulen, die den Zustand der Ernährung sowohl global als auch für jeden einzelnen Menschen erklären: Nicht nur die Menge und Qualität der vorhandenen Nahrung, sondern insbesondere ihre Verteilung und damit ökonomische und soziale Aneignungsmöglichkeiten sowie die Ernährungspraxis sind wichtig. Die Preise für Nahrungsmittel spielen eine zentrale Rolle als Mittler zwischen den Säulen.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln