Informationen zur politischen Bildung Nr. 338/2018

Europa zwischen Kolonialismus und Dekolonisierung



Mit ihrem Expansionsstreben haben die europäischen Großmächte seit dem 15. Jahrhundert nicht nur die Entwicklungsgeschichte ihrer Kolonien maßgeblich beeinflusst. Langfristig haben sich durch den Kolonialismus in Europa selbst tiefgreifende Veränderungen ergeben: Zahlreiche europäische Gesellschaften könnten heute ohne ein umfassendes Verständnis ihrer bewegten Kolonialgeschichte kaum verstanden werden.

Bestellen

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln