Informationen zur politischen Bildung Nr. 293/2007

Unternehmen und Produktion

Ein funktionsfähiges Wirtschaftsleben ist von elementarer Bedeutung für den Fortbestand einer Gesellschaft, für Wohlstand und sozialen Frieden. Eine wichtige Rolle kommt dabei den Unternehmen zu. Sie stehen im Spannungsfeld von Markt, Gesellschaft und Staat. Unternehmen sind komplexe ökonomische Systeme, die mit anderen um die Gunst Dritter konkurrieren und dabei wirtschaftlichen Zwängen unterliegen. Sie sind aber auch komplexe soziale Systeme, in denen Arbeitnehmer und Arbeitgeber unterschiedliche Interessen verfolgen, die miteinander in Einklang gebracht werden müssen.

Schließlich sind Unternehmen ökologische Systeme, die zu ihrer Umwelt in enger Beziehung stehen und durch den gesellschaftlichen Wertewandel wie auch durch staatliche Regulierung beeinflusst werden. Die Rollen und Beziehungen der verschiedenen Akteure, die intern und extern, in und mit Unternehmen zusammenwirken, sind Thema dieses Heftes.

Bestellen

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln