Informationen zur politischen Bildung (Heft 287)

Umweltpolitik

Seit Beginn der Industrialisierung greift der Mensch empfindlich in das System Erde ein – mit inzwischen deutlich sichtbaren Folgen. Zu den größten umweltpolitischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gehören die Veränderungen des Klimasystems durch den menschengemachten Treibhauseffekt, zunehmende Trinkwasser- und Nahrungsmittelknappheit, deutlich schwindende Artenvielfalt sowie das rasante Wachstum der Erdbevölkerung. Es mangelt derzeit nicht an Medienöffentlichkeit für umweltpolitische Problemfelder; so machte 2007 beispielsweise der Bericht des UNO-Expertengremiums IPCC (Intergovernmental Penal on Climate Change) Schlagzeilen. Dringend notwendig ist aber politisches Handeln im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung. Das Heft stellt umweltpolitische Handlungsfelder und Problemlagen vor und zeigt auf, welche Akteure die Umweltpolitik auf regionaler, nationaler, europäischer und internationaler Ebene bestimmen.

Bestellen

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln