Digitale Bildung

Big Data



Jeder Mensch erzeugt heute Datenströme - ob er handelt, sich bewegt, arbeitet oder am Strand liegt. Wenn aus diesen Daten das zukünftige Verhalten jedes einzelnen Menschen hochgerechnet werden kann – das Bildungsverhalten, Fahrverhalten, Arbeitsverhalten, Einkaufs- und Freizeitverhalten oder Wahlverhalten, dann ist Big Data gerade eine Herausforderung für die politische Bildung.

Big Data definiert die Wissenschaft u.a. durch viele "V": volume, variety, velocity, veracity, value, variability, visualisation. Große fließende Datenmengen – nicht mit individuellen PCs bearbeitbar – aus unterschiedlichen Quellen werden in Echtzeit zusammengeführt und ergeben neue Korrelationen. Diese Ergebnisse, z.B. die Daten von Milliarden Nutzern Sozialer Netzwerke, von Unternehmen, mobilen Medien und Sensoren sind Big Data, stellen einen großen Mehr-Wert dar und sind primär für die Big Player von Nutzen.

Wir sind die Daten!
Daraus leitet Eric Schmidt von google ab: "Jeder darf von jedem alles wissen."
Es stellt sich nicht nur die Frage nach der informationellen Selbstbestimmung, vielmehr steht die Freiheit zum Handeln, zur politischen Entscheidung zur Disposition oder das Verschwinden der Individualität und der Irrationalität.

Hilft uns Big Data die Welt besser zu verstehen? Wie viel Transparenz oder Regulierung ist nötig, wenn unser Leben immer mehr auf der Basis von Algorithmen verändert wird? Welche digitale Gesellschaft wollen wir werden? Wie können wir insbesondere Kinder und Jugendliche sensibilisieren und was brauchen sie an Wissen, um ihr daten- und software-gestütztes Leben souverän zu gestalten?

Mit: Methoden und Materialien für die medienpädagogische Praxis

i

Big Data für die Kinder- und Jugendbildung
Poster DIN A1 kostenlos anfordern bei walter.staufer@bpb.de



Wissenschaftliche Einführung in die Thematik


Methoden und Materialien für die medienpädagogische Praxis


Vertiefende Dossiers


Veranstaltungsdokumentationen

Aus der Mediathek

Viktor Mayer-Schönberger bei den Bonner Gesprächen 2016

"Big Data und die Ambivalenz der Freiheit zur Irrationalität"



Markus Morgenroth bei den Bonner Gesprächen 2016

"Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich! Die wahre Macht der Datensammler"



Fukami bei den Bonner Gesprächen 2016

"The future that never was" – Trugschlüsse im Umgang mit großen Daten



Empfohlene APuZ-Beiträge


Videobeiträge

Aus der Mediathek

Evgeny Morozov: Big Data and You



Viktor Mayer-Schönberger bei den Bonner Gesprächen 2016

"Big Data und die Ambivalenz der Freiheit zur Irrationalität"



Datenschutz - Teil1/2

Interview mit dem ehemaligen Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Peter Schaar


Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln