zurück 
1.10.2008

Neu in GrafStat4 - Ausgabe 2009

Hier sind alle Neuerungen im Programm GrafStat aufgelistet, die seit der älteren Auflage 2001 programmiert wurden. Dabei stehen die neuesten Funktionen - insbesondere der Version GrafStat4 - Ausgabe 2009 - am Anfang der Liste.

Neu in GrafStat



Mit der neuen Version "GrafStat4 - Ausgabe 2009", die mit dem Band "Wahlen in der Demokratie" aus der Reihe "Themen und Materialien" erscheint, gibt es bedeutende Änderungen in der bewährten Befragungssoftware. Die wichtigste ist sicher, dass GrafStat nun direkt von der beiliegenden CD-ROM oder vom USB-Stick gestartet werden kann. Eine Installation ist nicht mehr zwingend notwendig.

Möglich macht dies eine neue Datenbank, die in das Programm integriert ist. Alle treuen GrafStat-Nutzer können ihre alten Befragungen und Daten mit wenigen Mausklicks in das neue Format überführen. Dafür muss aber eine alte GrafStat-Version installiert bleiben, denn die Umwandlung benötigt die installierte ältere Datenbank BDE. GrafStat4 und eine ältere Version können auch parallel auf einem Rechner laufen.

Neben vielen anderen Verbesserungen und Funktionserweiterungen erscheint GrafStat auch in neuem Design: Unter Beibehaltung des Bedienkonzeptes wurde die Oberfläche des Programms durchgängig neu gestaltet.

August 2009

Mai 2009

Dezember 2008 - Version 4.0



Erweiterungen Neue Datensammelpunkt-Technologie (speziell ausgestattete Datensammelpunkte)

Neuerungen in GrafStat seit 2001



Im Folgenden sind alle Neuerungen im Programm GrafStat aufgelistet, die seit der älteren Auflage 2001 programmiert wurden. Dabei stehen die neuesten Funktionen am Anfang der Liste.

März 2008 - Version 3.48

Dezember 2007 - Version 3.48

November 2007 - Version 3.47



August 2007 - Version 3.46

Mai 2007 - Version 3.44

März 2006 - Version 3.31

Februar 2006 - Version 3.30

Dezember 2005

November 2005

September 2005

Juni 2005

April 2005



Grafiken können mit den Zahlen-/Prozentwerten beschriftet werden löschen eines einzelnen Datensatzes und des Zeitstempels ermöglicht freie Frage mit 1 Zeile wird im HTML-Formular als einfaches Textfeld eingefügt Steuerzeichen im HTML-Text ^f - fett ^f ^k - kursiv ^k ^u - unterstrichen ^u
  • Wiederholung der TAN - Die TAN wird dann als zusätzliches Datenfeld in die Daten übernommen und kann als Zuordnungsmerkmal verwendet werden

    März 2004



    Konfigurationsprogramm
    Am Schluss des Setup erscheint nun ein Konfigurationsprogramm, mit dem GrafStat auf dem Rechner komfortabel konfiguriert werden kann. Auf jeden Fall muss mit diesem Programm ein gültiger Pfad eingestellt werden, damit GrafStat Befragungen anlegen und bearbeiten kann. Außerdem kann GrafStat mit dem Konfigurationsprogramm für die Arbeit im Netzwerk eingerichtet werden (Netzwerk mit Freigabe oder Client-Server-Struktur auf TCP-IP Basis mit GrafStat Dateiserver - Ports 8092 und 8093 müssen geöffnet sein).

    Reparaturassistent
    Ab und zu kommt es vor, dass nicht passende Datensätze eingelesen werden. In den Bereichen "Urliste" und "Grundauswertung" prüft GrafStat, ob solche falschen Datensätze vorliegen. Ist das der Fall, dann erscheint sofort der Reparaturassistent, mit dem die Datensätze gelöscht oder der falschen Felder geleert werden können. Als dritte Möglichkeit kann auch eine Fehlerliste gespeichert werden, mit der anschließend die Daten im Listenmodus korrigiert werden können.

    Februar 2004



    Namenserweiterung bei Online-Formularen
    Für entsprechend eingerichtete Datensammelpunkte kann der Name der Datensammlung auf dem Server nun frei bestimmt werden. GrafStat schlägt den Befragungsnamen vor und ergänzt ein Minus-Zeichen und sechs zufällige Zeichen (Großbuchstaben und Ziffern). Die Namenserweiterung wird notwendig, wenn viele Anwender mit demselben Fragebogen ihre Daten auf einem Datensammelpunkt sammeln wollen. Nur über diesen erweiterten Namen gelingt eine Anmeldung, denn derselbe Name kann auf einem Sammelpunkt nur einmal angemeldet werden.
    Diese Einrichtung erfordert auch Änderungen auf dem Datensammelpunkt und steht bisher nur für den Server www.nw.schule.de in Duisburg zur Verfügung, wird aber bei den anderen Datensammelpunkten nachgerüstet. GrafStat blendet im Bereich "Internet Formular - Datenadresse" nur dann eine Zeile zur Namensänderung ein, wenn der Server dafür nachgerüstet wurde. Die Datei gswinwww2.txt enthält die Hinweise für GrafStat und muss von Zeit zu Zeit von der GrafStat-Homepage heruntergeladen und ins GrafStat Programmverzeichnis kopiert werden.

    Dezember 2003



    Zusätzliches Textfeld bei Auswahlen
    Bei Auswahlanworten kann hinter der letzten Wahlmöglichkeit ein zusätzliches Eingabefeld für eine kurze Textanwort eingesetzt werden. Diese Variation erspart eine nachfolgende freie Frage.

    November 2003



    Skalenfragen blocken/koppeln
    Durch die Blockung von Skalenfragen wird ein Fragebogen kompakter und übersichtlicher. Gleich strukturierte Skalenfragen lassen sich schon bei der Zusammenstellung des Fragebogens bündeln. Anschließend werden diese Fragen immer als Block dargestellt und zwar im Druckformular, im Internetformular und auch im Bildschirminterview.

    August 2003



    GrafShow und GrafMat
    Die beiden Zusatzprogramme unterstützen die Präsentation abgespeicherter Auswertungen und die automatische Auswertung. GrafShow ist das Präsentationsmodul, mit dem Auswertungen ähnlich wie mit Powerpoint aufbereitet werden können. Die jeweiligen Grafiken stellen dabei immer die aktuellen Daten in der Befragung dar.
    Mit GrafMat können ebenfalls kleine Vorführungen gemacht werden. Bei diesem Modul steht aber die automatische Auswertung im Vordergrund. GrafMat erlaubt es, die abgespeicherten Auswertungeinstellungen auf neue Daten anzuwenden und die Grafiken in einem einstellbaren Grafikformat auf dem Datenträger zu sichern.

    Neue Hilfe und neues Handbuch
    Im Zuge der Renovierungsarbeiten wurde das Hilfesystem komplett umgestellt. Einerseits stehen nun größere zusammenhängende Texte zu jeder Thematik zur Verfügung, andererseits wurde ein neueres Hilfesystem eingesetzt, das beispielsweise eine baumartige Gliederung anbietet und ein umfangreichtes Stichwortregister.

    Juni 2003



    Datensammelpunkt Assistent
    Die Abholung der Daten von einem Datensammelpunkt lief bisher über einen Browser. Das Verfahren war umständlich und brachte immer wieder Probleme. Nun wurde der Assistent für den Import von Internetdaten so erweitert, dass er direkt auf den Datensammelpunkt zugreifen kann, auf dem die Daten bereit liegen. Nur die Anmeldung einer Befragung und die Löschung werden noch über den Browser erledigt.
    Das Dokument "Checkliste_e-mail.doc" erläutert die notwendigen Arbeitsschritte.

    Mai 2003



    Grundauswertung über alle Fragen
    Im Bereich Urliste kann eine Grundauswertung angefordert werden. Die Grundauswertung zeigt zu jeder Frage eine Tabelle und zusätzliche statistische Kennwerte. Die Grundauswertung wird als Rich-Text-Dokument erzeugt und kann zur anschließenden Weiterverarbeitung gespeichert werden.

    Oktober 2002



    Export von Auswertungen
    Jede einzelne Auswertung kann nun als separate Tabelle in verschiedenen Formaten (Text, HTML, XML oder Excel) exportiert werden. Außerdem stehen jetzt weitere Bildformate zur Verfügung, neben BMP sind das WMF, EMF, JPG und PCX.

    Juni 2002



    E-Mail-Befragung
    Alternativ zur Online-Befragung über einen Datensammelpunkt kann GrafStat nun auch Daten per Email sammeln. Eine Beschreibung des Ablaufes finden Sie im Dokument "checkliste-e-mail.doc".

    März 2002



    Große Befragungen
    GrafStat kann jetzt Befragungen mit maximal 199 Fragen anlegen, verwalten und auswerten.
  • Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln