zurück 
14.3.2017

Zielsetzung und Methodik

Ende 2015 waren weltweit mehr als 65 Millionen Menschen auf der Flucht.[1] Etwa 890.000 Menschen suchten 2015 in Deutschland Schutz und Asyl [2].

Die Themen Flucht und Asyl polarisieren die Menschen in Deutschland. Manche sind darüber verunsichert, welche Auswirkungen die Aufnahme geflüchteter Menschen auf die Gesellschaft und die persönliche Situation jedes Einzelnen haben. Auch die Medien diskutieren kontrovers. Neben den Bemühungen um eine ausgewogene Berichterstattung kursieren vor allem in Sozialen Netzwerken Gerüchte, Lügen und Falschinformationen, die eine sachliche Information und Meinungsbildung erschweren. An vielen Stellen zeigen sich Rassismus, Ausgrenzung und Aggression gegen geflüchtete Menschen.

Refugee Eleven ist ein Projekt der politischen Bildung, das sich an Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 24 Jahren wendet. Kern ist eine elfteilige Webvideo-Serie, in der junge geflüchtete Amateurfußballer der Mannschaft "Refugee11" zehn Profifußballern und einer Profifußballerin begegnen, die selbst Fluchterfahrungen haben. Die persönlichen Geschichten der Spieler stellen individuelle Erfahrungen neben oft abstrakte Informationen zum Thema Flucht und Asyl und machen diese so erfahrbar.

Flucht hat viele Gesichter. Refugee Eleven zeigt 22 von ihnen.

Konzept der Materialien



Die Unterrichts- und Aktionsmaterialien des Projekts Refugee Eleven gründen auf einem crossmedialen, integrierten Lernkonzept, das für die schulische und außerschulische Bildung konzipiert wurde. Ausgehend von der Webvideo-Serie regen die einzelnen Kapitel zur Auseinandersetzung mit den Ursachen, Erfahrungen und Folgen von Flucht an und vermitteln Hintergrundwissen über das geltende Asylrecht. Die Lernenden sollen befähigt werden, die Situationen und Perspektiven von geflüchteten Menschen nachzuvollziehen, bestehende Vorurteile kritisch zu hinterfragen, Informationen zu analysieren und einzuordnen sowie eigene Positionen zu entwickeln, zu reflektieren und gegenüber ihren Mitmenschen in der Schule oder im Freundeskreis zu vertreten.

Zielsetzung und Methodik



Die Lerneinheiten der Unterrichts- und Aktionsmaterialien des Projekts Refugee Eleven ermöglichen: Die Unterrichts- und Aktionsmaterialien bestehen aus den Kurzfilmen der elfteiligen Webvideo-Serie des Projekts Refugee Eleven und den Lernmaterialien, in denen die Themen der Kurzfilme vertiefend behandelt und durch ergänzende Hintergrundinformationen aufbereitet werden. Film- und Lernmaterial sind aufeinander abgestimmt und ermöglichen so eine konsistente Durchführung der einzelnen Lerneinheiten.

Die Texte sind in einfacher Sprache verfasst und verzichten überwiegend auf lange Ausführungen und Erklärungen. Wichtige Fachbegriffe werden erläutert. Ein separates Endnotenverzeichnis führt alle Quellen auf und gibt Hinweise zu weiterführender Literatur.

Die Lerneinheiten gliedern sich wie folgt: Lernort Stadion e.V. bietet auch auf Grundlage dieses Lehr- und Aktionsheftes Seminare an seinen Standorten an. Mehr Information: www.lernort-stadion.de
Creative Commons License

Dieser Text und der Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.

Fußnoten

1.
Vgl. UNHCR (2016): Global Trends. Forced Displacement in 2015, S. 2. Im Internet: http://www.unhcr.de/service/zahlen-und-statistiken.html. Bei Redaktionsschluss lagen noch keine Zahlen für 2016 vor.
2.
Vgl. Bundesministerium des Innern (2016): Migrationsbericht des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge im Auftrag der Bundesregierung, S. 5. Im Internet: http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/2016/Migrationsbericht_2015.pdf?__blob=publicationFile
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln