zurück 
6.2.2019

Gymnasium Kirchheim, Kirchheim b. München

1. Preis Thema "Der Traum von Olympia"

Die Klasse 9a des Gymnasiums in Kirchheim b. München überzeugte die Jury mit ihren Infotafeln zum Thema "Der Traum von Olympia".

„Dresden, wir kommen!“ (© akphotographie.de)

Zum Thema „Der Traum von Olympia – Rio de Janeiro“ erstellte die Klasse acht Infotafeln. Viele Stunden hat sich die Klasse mit den Gewinnern und Verlieren der Festspiele beschäftigt. Das Engagement der 27 Schülerinnen und Schüler ihre Erkenntnisse über Olympia 2016 sowohl grafisch als auch inhaltlich hochwertig aufzuarbeiten, hat die Jury überzeugt.
Gerade am Geburtstag der Klassensprecherin Charline wurde der Chemieunterricht in das Klassenzimmer verlegt, um dort die Schülerinnen und Schüler mit Wettbewerbsleiter Hans-Georg Lambertz und Schulleiter Matthias Wermuth zu überraschen. Auch die Lokalpresse war anwesend, um vom Jubel der Schülerinnen und Schüler bei der Bekanntgabe des Preises zu berichten. Der zur Zeit erkrankten Lehrerin Gabriele Brandmeier wünschen wir gute Besserung.

Impressionen von der Preisverleihung:



 Zwei lächelnde Schülernnen am Tisch im Klassenzimmer. Emanuele und Charline packen unter den Augen des Wettbewerbsleiters Hans-Georg Lambertz ihre Maxi-Urkunde aus. Die Klssensprecher Emanuele und Charline halten die Maxi-Urkunde in der Hand. Links daneben Wettbewerbsleiter Hans-Georg Lambertz. Von der Rückwand des Klassenzimmers aus wurde über die Rücken der SchülerInnen hinweg in Richtung Tafel fotografiert. Dort stehen der Schulleiter, Hans-Georg Lambertz und an der Türe Lehrer und Presse. Drei Schülerinnen, die am Tisch sitzen, applaudieren und lächeln dabei. Schulleiter Matthias Wermuth und Wettbewerbsleiter Hans-Georg Lambertz. Der Schulleiter hält eine Urkunde in der Hand. Die Klasse von oben aufgenommen, wodurch die SchülerInnen frech nach oben in die Kamera blicken müssen. Im Hintergrund Schulleiter Matthias Wermuth und Wettbewerbsleiter Hans-Georg Lambertz neben dem Banner des Schülerwettbewerbs. Die Klasse von oben aufgenommen, wodurch die SchülerInnen frech nach oben in die Kamera blicken müssen. Im Hintergrund Schulleiter Matthias Wermuth und Wettbewerbsleiter Hans-Georg Lambertz neben dem Banner des Schülerwettbewerbs. Zusätzlich sind alle am jubeln und halten die Hände in die Höhe. Sechs Schülerinnen stehen vor ihrer Schule und dem Schülerwettbewerbs-Banner. Eine hält eine DINA4 Urkunde im Bilderrahmen in der Hand, die anderen halten die Maxi-Urkunde. Alle SchülerInnen stehen draußen vor ihrer Schule. Links die Mädchen halten die Urkunden in der Hand, rechts die Jungen halten das Werkstück (acht Infotafeln) hoch. Auch hier sind alle am Jubeln. Links am Rand sind noch der Schulleiter und der Wettbewerbsleiter zu sehen. Fünf Jungen auf dem Bild halten ihre Urkunden aber auch Teile des Werkstücks (Infotafeln) in der Hand. Sie lächeln und zeigen den "Daumen hoch". Dieses Plakat des Werkstücks zum Thema "Ein Traum von Olympia" trägt auf der linken Blattseite die Überschrift "Ökologische Folgen" und ist besonders aussagekräftig dargestellt durch eine Justitia-ähnliche Cristo Redentor-Zeichnung. Die rechte Seite trägt den Titel "Soziale Folgen". Dessen Inhalt ist in drei Spalten gegliedert: Text zum Jahr 2016, Bilder und Text zum Jahr 2018. Das erste Bild zum Unterthema "Infrastruktur" zeigt die olympischen Ringe in Flammen. In der zweiten Zeile zum Unterthema "Favelas" ist ein mit einfachen Hütten dicht bebautes Gebiet zu sehen.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln