zurück 
8.2.2019

Gemeinschaftsschule "Thomas Mann", Magdeburg - Klasse 8a

Gleich zwei Klassen der Gemeinschaftsschule "Thomas Mann" aus Magdeburg überzeugten die Jury. Die Klasse 8a erstellte ein Brettspiel zum Thema "Karl Marx".

Die beiden fallen sich vor Freude in die Arme. (© akphotographie.de)

Zum Thema „Karl Marx – ‚Ein Gespenst geht um in Europa‘“ entwarf die Klasse 8a ein eigenes Brettspiel und überzeugt die Jury wegen der liebevollen Ausarbeitung und, nicht zuletzt, der spielerischen Wissensvermittlung über das Leben von Karl Marx. Den Beitrag hatte sich die Klasse 8a für den Projektunterricht "Freies Lernen" ausgesucht, in dem sie von mehreren Lehrerkräften betreut werden. Der starke Jahrgang konnte einen tollen Beitrag abliefern, das Werkstück wird ab April im Deutschen SPIELEmuseum in Chemnitz ausgestellt.

Auch der Lokalfernsehsender MDF.1 war dabei und filmte die Klasse bei der Preisverleihung: Hier werden Sie zum Beitrag weitergeleitet (ab Min. 5:48).

Impressionen von der Preisverleihung:

 Schulleiter Thomas Maeder steht vor der Klasse. Vier SchülerInnen, zwei halten vor Fassungslosigkeit die Hände vor den Mund, zwei weitere lachen und klatschen in die Hände Zwei am Tisch sitzende Schülerinnen lächeln. Zwei Schüler fallen sich vor Freude lächelnd in die Arme Die Klassensprecher Ralf, Jonas und Niklas präsentieren neben Wettbewerbsleiter Hans-Georg Lambertz die Maxi-Urkunde Hans-Georg Lambertz vor der Klasse. Von links: Wettbewerbsleiter Hans-Georg Lambertz, Lehrerin Franziska Kirschner und Schulleiter Thomas Maeder. Fau Kirschner hält die DIN A4 Urkunde in der Hand. Eine Schülerin und ein Schüler lächeln in die Kamera, der Schüler zeigt „Daumen hoch“ Zwei am Tisch sitzende Schüler. Einer zeigt den „Daumen hoch“. Zwei am Tisch sitzende Schülerinnen lächeln in die Kamera. Eine zeigt das „Peace-Zeichen.“ Klassenfoto im Schulhof auf einer Treppe. Klassenfoto im Freien. Die Schüler jubeln. Vorne: Lehrerin Franziska Kirschner, Wettbewerbsleiter Hans-Georg Lambertz und die Klassensprecher
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln