zurück 
8.2.2019

Gemeinschaftsschule "Thomas Mann", Magdeburg - Klasse 8b

Gleich zwei Klassen der Gemeinschaftsschule "Thomas Mann" aus Magdeburg überzeugten die Jury. Die Klasse 8b entwarf Infotafeln zum Thema „Gerecht ist, wenn…“.

Oha! Mit so einem Preis, einer Reise nach Leipzig, haben die Schülerinnen wohl nicht gerechnet. (© akphotographie.de)

Die Klasse 8b entwarf Infotafeln zum Thema „Gerecht ist, wenn…“, und beleuchtete sowohl als gerecht oder ungerecht empfundenen Alltagssituationen der Klasse als auch Expertenmeinungen wie die eines Strafrichters und eines Bundestagsabgeordneten. Die Klasse überzeugte die Jury durch ihr Engagement und eine differenzierte Betrachtung des Themas Gerechtigkeit und gewann eine Klassenreise nach Leipzig, wo sie das Bundesverwalungsgericht besuchen wird. Das Thema wurde in freundlicher Unterstützung vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert.

Auch der Lokalfernsehsender MDF.1 war dabei und filmte die Klasse bei der Preisverleihung: Hier werden Sie zum Beitrag weitergeleitet (ab Min. 5:48).

Impressionen von der Preisverleihung:

 Zwei am Tisch sitzende Schülerinnen schauen neugierig nach Vorne. Zwei am Tisch sitzende Schülerinnen lächeln freudig. Zwei am Tisch sitzende Schülerinnen schauen sehr erstaunt. Von Links: Lehrerin Katharina Lins, Sany, Hans-Georg Lambertz, Ronja. Alle blicken auf die Maxi-Urkunde in Herrn Lambertz‘ Händen. Hans-Georg Lambertz shüttelt der Lehrerin die Hand und überreicht ihr eine Urkunde in DIN A4 Format. Links daneben der Schulleiter. Der Schulleiter, die Lehrerin, die zwei Klassensprecher mit der Maxi-Urkunde, Hans-Georg Lambertz (Wettbewerbsleiter) Klassenfoto auf der Treppe im Schulhof. Rechts das Schülerwettbewerbs-Banner. Klassenfoto mit jubelnden SchülerInnen auf der Treppe im Schulhof. Rechts das Schülerwettbewerbs-Banner. Schulleiter, Lehrerin, Wettbewerbsleiter
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln