Was bedeutet UMMA?

Version mit Untertiteln

von: Prof. Dr. Armina Omerika, Pudelskern

Im Rahmen der Webvideo-Reihe "Begriffswelten Islam" informiert der animierte Kurzfilm über den Begriff der "Umma".

Inhalt

Der animierte Kurzfilm informiert über die begriffsgeschichtliche Entwicklung und verschiedenen Bedeutungsebenen des Begriffs "Umma".

Volltextalternative

[Die Youtuberin Hatice Schmidt wird eingeblendet. Sie sitzt in ihrem Büro. Sie zeigt Cover verschiedener Zeitschriften auf ihrem Laptop zu den Themen Terrorismus, Salafismus und Djihad.]

Hatice Schmidt: Hi Leute, heute möchte ich mit Euch über das Thema "Islam" sprechen. In den Medien lese ich immer viele verschiedene Dinge: Terrorismus, Salafismus, Djihad – was ist denn das überhaupt? Ich meine, es wirft so viele Fragen auf und macht natürlich auch Angst. Gibt es nur diese eine Seite, oder hat der Islam auch eine andere Seite zu bieten? Ich möchte das heute für mich klären, und mache mich auf die Suche, was die islamische Gemeinschaft, die "Umma" überhaupt ist.

[Im Hintergrund beginnt Musik zu spielen. Hatice Schmidt verwandelt sich in eine gezeichnete Figur. Hatice Schmidt spricht den folgenden Text. Nacheinander werden folgende Bilder per Hand ins Bild geschoben: ein Fragezeichen, das Wort "Umma" in verschiedenen Sprachen, verschiedene Menschen mit dem Wort "Gemeinschaft" darunter.]

Hatice Schmidt: Umma ist arabisch und bedeutet Gemeinschaft.

[Die Bilder werden per Hand weggewischt. Als neue Bilder erscheinen nacheinander: der Koran, kleine Gruppen verschiedener religiöser Gemeinschaften. Der Koran wird anschließend durch eine Weltkugel ausgetauscht, auf die das Wort "Menschheit" gelegt wird.]

Hatice Schmidt: Im Koran kommt der Begriff an verschiedenen Stellen vor und hat unterschiedliche Bedeutungen. Es geht dabei nicht ausschließlich um muslimische, sondern auch um damalige christliche oder jüdische Gemeinschaften. Von einigen Gelehrten wurde Umma auch als Begriff für die Menschheit im Allgemeinen verwendet.

[Die Bilder werden per Hand weggewischt. Nacheinander erscheinen folgende Bilder: Hatice Schmidt sitzt mit ihrem Laptop an einem runden Tisch, eine Hand mit einem Stop-Zeichen auf der Handfläche, das Wort "Medina" mit einem erhobenen Daumen darunter, das Wort "Medina" mit einem Fragezeichen dahinter.]

Hatice Schmidt: In Kommentaren lese ich immer wieder, dass die islamische Gemeinschaft verdorben sei, weil die Muslime vom richtigen Weg abkommen. Es wird dort gesagt, dass damals in Medina die muslimische Gemeinschaft noch in Ordnung war. Wer war denn eigentlich die Umma von Medina?

[Die Bilder werden per Hand weggewischt. Nacheinander erscheinen folgende Bilder: Eine Papierrolle mit der Auffschrift "Die Gemeindeordnung von Medina", verschiedene nicht näher erkennbare Menschengruppen, ein Umriss der arabischen Halbinsel, Hatice mit verschiedenen Büchern in der Hand.]

Hatice Schmidt: Die Gemeindeordnung von Medina ist ein Bündnisvertrag, den der Prophet Mohammed zwischen den Auswanderern aus Mekka, seinen Helfern in der Stadt Medina, sowie verschiedenen arabischen und jüdischen Stämmen auf der arabischen Halbinsel schloss. Moment mal: das heisst diese Umma war gar nicht rein muslimisch? Hmm. Aber das ist ja alles ziemlich lange her. Was bedeutet Umma denn in der heutigen Zeit?

[Alle Bilder – bis auf das von Hatice Schmidt – werden weggewischt. Rechts von Hatice erscheinen nacheinander folgende Bilder: Eine Weltkugel, eine Menschenkette und das Wort "Muslimische Weltgemeinschaft", die beide auf die Weltkugel gelegt werden, eine Wolke mit einem Fragezeichen drin.]

Hatice Schmidt: Heute wird Umma meist im Zusammenhang mit einer muslimischen Weltglaubensgemeinschaft benutzt. Also Umma sind alle Muslime auf der Welt. Aber worin sind sich denn die Muslime der ganzen Welt einig?

[Das Fragezeichen wird aus dem Bild gewischt, an dessen Stelle wird der Koran gelegt. Anschließend werden Hatice Schmidt, die Wolke mit dem Koran sowie die Menschenkette aus dem Bild gewischt. Die Weltkugel wird in die Mitte geschoben. Um die Weltkugel werden nacheinander Zeichnungen von Muslimen verschiedener Herkunft und Lebenswelten gelegt.]

Hatice Schmidt: Alle Muslime glauben an die Offenbarung Gottes im Koran und daran, dass Muhammad der Prophet ist. Doch ihre Glaubensgrundsätze, Traditionen und gesellschaftlichen Formen, sind weltweit unterschiedlich. Muslime leben in ganz verschiedenen Gesellschaften und Lebenswelten. Das wirkt sich darauf aus, zu welchen Gemeinschaften sie sich dazugehörig fühlen.

[Alle Bilder werden weggewischt. Anschließend wird ein Bild von Hatice Schmidt ins Bild gewischt.]

Hatice Schmidt: Und was ist die Umma für mich?

[Die gezeichnete Hatice Schmidt verwandelt sich wieder in die echte Hatice Schmidt, die in ihrem Büro sitzt. Die Musik wird ausgeblendet.]

Hatice Schmidt: Für mich ist die Umma nicht nur ein Zusammenschluss der Muslime, sondern aller Menschen – egal welcher Religion man angehört, welche Sprache man spricht, welche Hautfarbe man hat. So vielfältig die Menschheit auch ist, so vielfältig ist auch die Umma.

[Der Hauptfilm ist beendet. Als Abspann erscheint Hatice Schmidt nochmal in einem kleineren Rahmen und spricht. Dazu läuft Musik im Hintergrund. Beim Verweis auf die Kommentarzeile bei Youtube erscheinen kurz Pfeile, die nach unten zeigen. Anschließend werden das Wort "Danke" und das Logo der "Bundeszentrale für politische Bildung" eingeblendet, die nach ein paar Sekunden wieder verschwinden.]

Hatice Schmidt: Das ist meine ganz persönliche Bedeutung, aber was bedeutet denn die Umma für euch? Schreibt mir das doch einfach mal in die Kommentare. Mich interessiert es super, was ihr so darüber denkt! Oder ist es ganz neu für euch? Was ist Eure Meinung? Schreibt's einfach runter in die Kommentare!

Noch dazu möchte ich mich ganz herzlich bedanken bei der Bundeszentrale für politische Bildung, die mir dieses Video ermöglicht hat. Und noch dazu stellen sie uns ein paar Experten zu Verfügung, die uns so ein bisschen in den Kommentaren begleiten, deshalb stellt auf jeden Fall Eure Fragen!

Mir persönlich ist es total wichtig auch mal Themen zu bearbeiten, die es sonst nicht auf meinem Kanal gibt. Denn es sind auch Themen, die mich im privaten sehr, sehr beschäftigen. Falls es Euer Interesse geweckt hat – ich verlink Euch noch mal ein paar Sachen in der Infobox. Ich bedanke mich bei euch für's reinschalten, sage tschüss und bis zum nächsten Mal - mit euch.

Weitere Informationen

  • Redaktion, Kamera, Schnitt: Pudelskern, Meimberg GmbH

  • Drehbuch, Musik, Ton: Pudelskern

  • Sprecherin: Hatice Schmidt

  • Wissenschaftliche Beratung: Saliha Kubilay, Marie Meimberg, Prof. Dr. Armina Omerika

  • Produktion: 12.10.2015

  • Spieldauer: 00:03:25

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Themen

Creative Commons License
Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/
Der Name des Autors/Rechteinhabers soll wie folgt genannt werden: by-nc-nd/3.0/
Autor: Pudelskern Prof. Dr. Armina Omerika für bpb.de

Thumbnail des Videos
Dossier zum Thema

Begriffswelten Islam

Im Rahmen von Webvideo-Formaten kooperiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mit YouTuberinnen und YouTubern, die sich aus einem persönlichen Interesse heraus mit den in Deutschland geführten Islamdiskursen auseinandersetzen wollen.

Weitere Medien zum Thema

Ist die Scharia eine Brücke?

Ist die Scharia eine Brücke?

Version mit Gebärdensprache

Im Rahmen der Webvideo-Reihe "Begriffswelten Islam" informiert der Gesprächsfilm über den Begriff und das Konzept der "Scharia". Weiter...

Ist die Scharia eine Brücke?

Ist die Scharia eine Brücke?

Version mit Untertiteln

Im Rahmen der Webvideo-Reihe "Begriffswelten Islam" informiert der Gesprächsfilm über den Begriff und das Konzept der "Scharia". Weiter...

Ist die Scharia eine Brücke?

Ist die Scharia eine Brücke?

Version mit Audiodeskription

Im Rahmen der Webvideo-Reihe "Begriffswelten Islam" informiert der Gesprächsfilm über den Begriff und das Konzept der "Scharia". Weiter...

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln