30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren


Die Crowd als Kapital – Interview mit Claudia Pelzer

Die Zukunft der Arbeit ist in ihren Grundzügen bereits sichtbar, meint Claudia Pelzer, Gründerin des deutschen Crowdsourcing Verbands. Der strukturelle Wandel, weg von der klassischen 40-Stunden-Woche, hin zu flexibleren Arbeitsmodellen ist in großen Teilen der Gesellschaft schon weiter, als oftmals vermutet. Auch der Staat müsse sich nun hinsichtlich Sozialleistungen und Versicherungsfragen flexibler zeigen.

Inhalt

1:17 Was besagt der "Code of Conduct"?
2:07 Wer sollte diese Regeln festhalten?
2:54 Schafft Crowdworking nur schlechte Arbeit?
3:18 Wie können Crowdworker/-innen zukünftig rechtlich besser abgesichert werden?
3:58 Wie werden wir in zwanzig Jahren arbeiten?

Weitere Informationen

  • Spieldauer: 00:06:26

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Themen

Creative Commons License

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-SA 3.0 DE - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland" veröffentlicht.


Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln