Konturen einer neuen Weltordnung - Deutschlands internationale Verantwortung in Europa und der Welt

Checkpoint bpb EXTRA vom 15.5.2017

Welche Aufgaben soll und kann Deutschland in der Welt wahrnehmen? Diese Frage stand im Mittelpunkt der Veranstaltung im Russischen Haus in Berlin. Expertinnen und Experten debattierten vor dem Hintergrund aktueller Krisenlagen und Umbrüche Deutschlands Rolle in der internationalen Sicherheitsarchitektur.

Inhalt

Befindet sich die liberale Weltordnung im Umbruch? In vielen Regionen schwelen zum Teil schon langjährige Konflikte und Bürgerkriege, multilaterales Handeln wird neu austariert und die Bereitschaft zu Friedensengagement steht nationalen Interessen gegenüber. Bereits nach der Zeitenwenden von 1989/90 sah sich die westliche Staatengemeinschaft neuen Herausforderungen konfrontiert, auf die sie mit Interventionen zu humanitären Zwecken reagierte. Jetzt stehen wir erneut vor einer Reorganisation und Neubewertung der deutschen Außenpolitik. Welche Rolle soll Deutschland auf der europäischen und globalen Ebene spielen? Was für ein Engagement erwarten andere Länder von Deutschland?

Um über diese und weitere Fragen mit den eingeladenen Experten/innen und mit dem Publikum zu diskutieren, lud die bpb am 15. Mai 2017 rund 150 Gäste in das Russische Haus Berlin ein. Der „Checkpoint bpb EXTRA“ widmete sich in Kooperation mit der Universität Bonn vor dem Hintergrund von Brexit, US Wahl als die letzten Ereignisse einer Reihe von Konflikten, Krisen und Kriegen Deutschlands Rolle in der internationalen Sicherheitsarchitektur.

Zu Beginn des Abends wurde Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, von Cornelius Adebahr interviewt. Danach hielt Prof. Dr. Sönke Neitzel, Universität Potsdam, einen kurzen Vortrag zur deutschen Außen- und Sicherheitspolitik.

Auf dem Podium diskutierten:

  • Prof. Dr. Sönke Neitzel, Universität Potsdam
  • Dr. Vladislav Belov, Direktor des Zentrums für Deutschlandforschungen und Leiter der Abteilung für Länderstudien am Europa-Institut der Russischen Akademie der Wissenschaften
  • Almut Möller, Leiterin des Berliner Büros European Council on Foreign Relations
  • Dr. Steven Sokol, Präsident des American Council on Germany
  • Sylke Tempel, Chefredakteurin der Zeitschrift "Internationale Politik“, DGAP
Nach der Diskussion hatte Prof. Dr. James D. Bindenagel, Universität Bonn, das Schlusswort und fasste die Ergebnisse zusammen.

Weitere Informationen

  • Redaktion: Drehkraft e.K.

  • Produktverantwortliche: Sibel Özdemir

  • Produktion: 15.05.2017

  • Spieldauer: 00:05:37

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Themen

Creative Commons License

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-sa/4.0


Weitere Medien zum Thema

Checkpoint bpb Extra: Globale Kämpfe für die Menschenrechte

Checkpoint bpb Extra: Globale Kämpfe für die Menschenrechte

Veranstaltungsmitschnitt vom 10.10.2017

Welche Chancen und Herausforderungen birgt der Versuch, mit Rechtsmitteln gegen Menschenrechtsverletzungen durch Unternehmen vorzugehen? Weiter...

Smarter ohne Smartphone?

Smarter ohne Smartphone?

Checkpoint bpb - die Montagsgespräche vom 12.02.2018

Wie verändert die zunehmende Digitalisierung des Alltags unsere Gesellschaft, uns persönlich und welche Auswirkung hat sie auf unsere Gesundheit? Hier der Audio Mitschnitt einer Veranstaltung aus der Reihe "Checkpoint bpb - die Montagsgespräche"... Weiter...

Checkpoint bpb – die Montagsgespräche:

Checkpoint bpb – die Montagsgespräche: "Aufbruch oder Ausverkauf?"

Entwicklungspolitik auf dem afrikanischen Kontinent

Ebola, Massenflucht, zerberstende Staaten und religiös motivierte Kriege: Noch immer definieren Katastrophen und negative Schlagzeilen unsere Wahrnehmung des afrikanischen Kontinentes. Weiter...

Checkpoint bpb – die Montagsgespräche: Optimierung des menschlichen Körpers

Checkpoint bpb – die Montagsgespräche: Optimierung des menschlichen Körpers

Keine Lust auf altes Eisen? Wie wir das Alter(n) behandeln

Die Deutschen werden immer älter. Aktuell haben wir die älteste Bevölkerung Europas und die zweitälteste der Welt. Wo liegen die zentralen Herausforderungen in der Versorgung einer alternden Gesellschaft? Welche Technologien und Behandlungen... Weiter...

Revolution im Hörsaal? Neuronen, Bilderflut und die MOOCs

Revolution im Hörsaal? Neuronen, Bilderflut und die MOOCs

Checkpoint bpb - die Montagsgespräche

Checkpoint bpb verbindet das Gespräch mit Experten, Praktikern und Publikum mit der Gelegenheit zum Mitmachen und Ausprobieren. Zum Auftakt untersuchten wir mit der "Revolution im Hörsaal" die Bedeutung neuer Medien für die Bildung. Weiter...

Das Plastikzeitalter

Das Plastikzeitalter

Mit wie viel Plastik wollen - können - müssen wir leben?

Eine Veranstaltung aus der Reihe Checkpoint bpb - die Montagsgespräche. Plastik ist billig, leicht, kann jede Form annehmen und erleichtert so unser Leben. Überall begegnet es uns, ist nicht mehr wegzudenken. Doch das "Plastik-Zeitalter" hat auch... Weiter...

Russland nach den Wahlen

Russland nach den Wahlen

Checkpoint bpb extra vom 19.03.2018

Checkpoint bpb extra fokussierte direkt nach den Präsidentschaftswahlen in Russland das "System Putin", seine Auswirkungen auf die multinationale Gesellschaft in Russland, auf das Verhältnis zu Europa und den Nachbarländern sowie das demokratische... Weiter...

Mediathek - Audio - Standardbild 16:9

Die Bundestagswahl unter dem Einfluss neuer Medien

Checkpoint bpb – die Montagsgespräche vom 11. September 2017

Der Wahlkampf für die Bundestagswahlen läuft auf Hochtouren: Die Parteien werben auch hierzulande verstärkt in den sozialen Medien. Wie wird der Wahlkampf von Instagram, Twitter und Snapchat beeinflusst und wo findet die politische Debatte... Weiter...

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln