Das Erdölfördermaximum

Eine Folge aus der Serie "Mit offenen Karten"

von: Jean-Christophe Victor

Fossile Energieträger erneuern sich nicht. Wann wird die Menge an förderbarem Erdöl ihren höchsten Stand erreichen? Das ist sehr umstritten.

Inhalt

Fossile Energieträger erneuern sich nicht. Deshalb wird es irgendwann ein globales Ölfördermaximum geben. Dann wird die Menge an förderbarem Erdöl ihren höchsten Stand erreicht haben. Da die Erdölreserven von großer wirtschaftlicher und geopolitischer Bedeutung sind, werden sie oft zu hoch eingeschätzt. Dies Folge erläutert die zum Teil heftigen Diskussionen darüber, wann es so weit sein wird.

"Mit offenen Karten" (frz. Le dessous des cartes) ist ein geopolitisches Magazin des TV-Senders ARTE.

Die Sendung stützt sich seit ihrem Bestehen (1990) auf die Verwendung von Landkarten zur Erläuterung internationaler Beziehungen, die Einbeziehung der geschichtlichen Hintergründe und die Analyse langfristiger Tendenzen.

Entworfen und präsentiert von Jean-Christophe Victor, kommen die Karten und Analysen vom Forschungsinstitut LEPAC (Laboratoire d'études politiques et cartographiques).

Weitere Informationen

  • Produktion: 27.11.2010

  • Spieldauer: 00:12:14

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung und ARTE

Themen



Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln