COPA

Bei der am 6.9.1958 gegr. C. [frz.: Comité des Organisations Professionelles Agricoles de la CEE] handelt es sich um den Interessenverband der europ. Landwirte. Sie zählt 60 Mitgliedsorganisationen aus den Ländern der EU und 36 Partnerorganisationen aus anderen europ. Ländern wie Island, Norwegen, der Schweiz und der Türkei (Stand: 2012). Der Verband ist von den EG-Behörden von Anfang an als Sprachrohr der europ. Landwirtschaft anerkannt worden. Wichtigste Zielsetzungen von C. sind die Interessenvertretung für den Agrarsektor insgesamt, ferner die Aufrechterhaltung und der Ausbau von Kontakten mit den Gemeinschaftsbehörden sowie mit den repräsentativen Organisationen und den Sozialpartnern auf Gemeinschaftsebene.

Quelle: Martin Große Hüttmann/Hans-Georg Wehling (Hg.): Das Europalexikon, 2., aktual. Aufl. Bonn: Dietz 2013. Autor des Artikels: C. Roth

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln