Diamandouros, P. Nikiforos

[* 25.6.1942 in Athen] EU-Bürgerbeauftragter aus Griechenland. Studium (Politikwissenschaft) an der Indiana University (B. A., 1963) und der Columbia University (M. A., 1965; M. Phil., 1969; Ph. D., 1972).

Universitätsdozent in den USA (Columbia University, State University of New York, Social Science Research Council) und am Athens College in Athen. Ab 1988 an der Universität Athen, seit 1993 dort Professor für Vergleichende Politik. Weitere akademische Ämter (Griechenland, USA, Spanien). Zugleich 1998–2003 erster Bürgerbeauftragter Griechenlands.

Seit 2003 Bürgerbeauftragter der EU (2010 Wiederwahl). In den 15 Jahren seit Gründung des Amtes 1995 wurden 36.000 Beschwerden bearbeitet und 3.800 Untersuchungen durchgeführt, die beitrugen, Transparenz und Bürgerorientierung in der EU zu verbessern.

Quelle: Martin Große Hüttmann/Hans-Georg Wehling (Hg.): Das Europalexikon, 2., aktual. Aufl. Bonn: Dietz 2013. Autor des Artikels: Ch. Stehle

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln