Europäische Grüne Partei (EGP)

Die E. ist ein Zusammenschluss von grünen Parteien in Europa und umfasst 36 Mitgliedsparteien aus 33 Ländern. Als Kooperationsforum grüner Parteien setzt sie sich für nachhaltige Entwicklung und ein sozial gerechtes Europa ein.

Im Vergleich zu anderen Parteifamilien ist die europ. Zusammenarbeit grüner Parteien noch relativ jung. Im Jahr 2004 gegründet, geht die E. auf die Europäische Föderation der Grünen Parteien (1993) und die Europawahl 1984 zurück.

Damals gewannen grüne Parteien erstmals Sitze im Europäischen Parlament. Seit 1999 bilden sie zusammen mit einigen Regionalparteien die heute viertgrößte Fraktion Grüne/EFA. Stärkste Kraft ist das Bündnis 90/Die Grünen aus Deutschland. Im Europawahlkampf 2004 bestritten die Grünen erstmals eine gemeinsame Wahlkampagne.

http://www.europeangreens.org

Literatur:T. Dietz: Similar but different? The European Greens compared to the other transnational party federations in Europe, in: Party Politics H. 2/2000, S. 199-210.

Siehe auch:
Europäische Parteien

Quelle: Martin Große Hüttmann/Hans-Georg Wehling (Hg.): Das Europalexikon, 2., aktual. Aufl. Bonn: Dietz 2013. Autor des Artikels: J. Õispuu

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln